Klavierunterricht


Derzeit werden keine SchülerInnen aufgenommen.

Liebe Musikbegeisterte, 
ich biete professionellen Klavierunterricht für Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene. Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen natürlich herzlich Willkommen! 
Mein Anliegen ist es Freude am Musizieren zu vermitteln, ganz ohne Druck und Stress.
Selbstverständlich ist es für mich den Unterricht stets individuell zu gestalten, da jeder unterschiedlich lernt und verschiedene Interessen hat.
Neben grundlegenden und weiterführenden wichtigen technischen Spielfähigkeiten, kommen alle anderen Inhalte nicht zu kurz. Gerade auf dem Klavier sind die Möglichkeiten fast grenzenlos, z.B.  Klassik, Volkslieder, Filmmusik, Jazz,  sowie populäres Klavierspielen durch Akkordsymbole und vieles mehr! Es ist auch unter Voraussetzungen möglich den Schwerpunkt des Unterrichts auf Komposition oder Arrangieren zu legen. 
Noch Fragen? Unten, am Ende der Seite, habe ich häufige Fragen zusammengefasst und beantwortet, dort gehe ich auch genauer auf mögliche Inhalte des Unterrichts ein. 
Kontaktieren Sie mich gerne, um offene Fragen zu klären oder um sich für eine erste Stunde bzw. Probestunde zu verabreden. 

Klavierunterricht für Kinder

Wählen Sie mit Ihren Kindern einen Tag und eine Zeit aus und integrieren sie den wöchentlichen Termin in Ihren Alltag.

Auch Mal eine Pause machen? Kein Problem: Die nächsten Ferien kommen garantiert! 

Klavierunterricht für Erwachsene 

Profitieren Sie durch die flexiblen "5er", "10er" und "30er -Karten": Klavierunterricht nach Vereinbarung, unabhängig von den Schulferien. Auch Ideal für alle, die in Schichten arbeiten müssen.

Alle Tarife finden Sie weiter unten.


Konditionen

Classic Vertrag: Der Unterricht findet wöchentlich statt. Der Unterricht entfällt an den gesetzlichen Feiertagen und in den Schulferien der allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen.  Zum Ende jeden Quartals kündbar. 

Ich empfehle grundsätzlich 45 Minuten Unterricht wöchentlich zu wählen.

30 Minuten eignen sich nur, wenn Kinder sehr jung sind und es schwer fällt, sich länger als 30 Minuten zu konzentrieren. Ich bin nämlich der Meinung, dass 30 Minuten grundsätzlich zu wenig Zeit ist, um eine Unterrichtseinheit möglichst effektiv zu gestalten (Mögliche Phasen wie Einsteigsübung, Wiederholung, Besprechung der Hausaufgabe und/oder neue Inhalte, Vorspielen, Reflektion, Zusammenfassung  etc. kommen zu kurz.).

Flexible Unterrichtskarten: Bezahlen, Termin vereinbaren, Klavierspielen lernen. Ideal für Berufstätige, aber auch für alle die gerne flexibel bleiben möchten / müssen. Die Gültigkeitsdauer der Piano-Card beginnt mit der ersten vereinbarten Unterrichtseinheit. 

Die Piano-Card ist auch als besonderes Geschenk geeignet! Kontaktieren Sie mich dafür bitte.

Konditionen derzeit nicht verfügbar.

 



Häufige Fragen
und Antworten

Kann ich als Erwachsener überhaupt noch Klavier spielen lernen?
Ja! Dass man nur als Kind mit dem Klavierspielen beginnen könnte ist ein Irrtum, dass viel zu viele Menschen glauben. Auch im Erwachsenen-Alter kann man ein hohes musikalisches und spieltechnisches Niveau entwickeln. 

Bin ich überhaupt musikalisch genug? / Woran erkenne ich, ob mein Kind musikalisch ist?
Musikalität ist angeboren und anerzogen. Somit ist jeder Mensch musikalisch, wenn keine klinische Amusie durch eine Hirnschädigung vorliegt. Die Musikalität muss eventuell erst entdeckt, ausprobiert und gefördert werden. Insgesamt werden "Musikalität" und "Talent" häufig überbewertet oder missverstanden. Es gibt zwar Wunderkinder, aber selbst der "weniger Talentierte" kann dennoch Klavier spielen lernen. Wie misst man Musikalität und Talent? Wenn man sich über diese Frage Gedanken macht, merkt man, dass diese Aspekte sehr relativ und subjektiv sind.

Wozu brauche ich einen Lehrer? Kann ich mir das nicht selbst beibringen mit Büchern, Internet und Aufnahmen etc.?
Ohne Lehrer wird man nicht weit kommen, denn ein Buch oder das Internet kann einen nicht auf Fehler hinweisen und schon gar nicht Körper- und Handhaltungsfehler korrigieren, die bei falschen Angewohnheiten bis hin zu gesundheitlichen Schäden reichen können. Des Weiteren reichen Lehrbücher nicht aus, da je nach Stärken und Schwächen des Schülers oder der Schülerin das Lehrmaterial individuell ergänzt werden muss. Ferner ist das eigene Gehör zu Beginn nicht so geschult, dass man das eigenes Spiel objektiv reflektieren kann und sich so schnell unmusikalische Betonungen und rhythmische Fehler bilden. Zahlreiche musikalische Stilmittel und Techniken werden in Büchern und im Internet nicht, oder zu geringfügig, beachtet. Nicht zu missachten ist auch die Motivation des Ettapenziels: Eine Aufgabe zu haben, die zur nächsten Stunde zu lösen ist, nämlich die, dem Lehrer etwas vorspielen zu können und direktes Feedback zu erhalten.

Kann ich eine Probe-Zeit vereinbaren, in der entschieden werden kann, ob das Erlernen des Klavierspielens etwas für mich/das Kind ist?  
Ja, der Classic-Vertrag sieht eine Probezeit vor. Während dessen kann das Unterrichtsverhältnis mündlich zur nächsten Stunde hin beendet werden.   
 
Muss ich Noten lesen können?
Nein, aber wenn Sie es noch nicht können, werden Sie es lernen. Das ist ganz leicht. So gut wie alle Stücke sind in Form von Noten notiert, so dass man nicht darum herum kommt, wenn man richtig Klavierspielen lernen will.

Wie lange dauert es bis ich Klavier spielen kann? /  Wie lange dauert es bis ich "River flows in you" oder "Für Elise" spielen kann?
Man lernt nie aus. Ab der ersten Klavierstunde spielen wir bereits kleine Melodien. Wie lange man für das Erlernen bestimmter Stücke brauch, lässt sich nicht pauschal beantworten. Zum einen muss man die technischen Anforderungen für das Stück weitgehend beherrschen sowie die musikalische Stilmittel anwenden können. Zum anderen hängt das stark davon ab, wie viel Zeit man zum Üben investiert. 

 
Ich will eigentlich nur 1-2 schöne Stücke spielen lernen, reichen da nicht 3-4 Klavierstunden?
Nein. Klavier spielen ist mehr als nur die Tasten im richtigen Moment drücken zu müssen. So lernt man über längere Zeit hinweg verschiedene musikalische und spieltechnische Mittel für das Musizieren am Klavier.

Wie viel sollte geübt werden?
So viel wie nötig, ohne dabei die Freude zu verlieren. Man übt jedenfalls nicht nach Zeit, sondern so, dass man Fortschritte erreicht. 20 Minuten bewusstes und konzentriertes Üben bringen mehr, als eine Stunde ein paar Mal ein Stück durchzuspielen. Wie man richtig übt lernt man im Unterricht. Wichtig ist regelmäßiges üben, im Optimalfall jeden Tag. Lieber jedoch an fünf Tagen in der Woche 30-45 Minuten, als an einem Tag fünf Stunden, das bringt nämlich kaum etwas. Wenn Sie wenig Zeit haben, sollten Sie versuchen wenigstens drei bis vier Mal die Woche zu üben.
Kinder sollten vom Umfeld der Familie unterstützt werden und zumindest zeitweise beim Üben betreut und motiviert werden. 

Brauche ich ein Klavier oder reicht auch ein Keyboard?
Für den allerersten Anfang kann ein Keyboard eine Notlösung sein. Man wird jedoch schnell merken, wenn man auf einem Klavier gespielt hat, dass Keyboards ein ganz anderes Spielgefühl aufweisen. Ein Klavier hat 88 Tasten, die gewichtet und anschlagdynamisch sind, das hat ein Keyboard nicht, was einen charakteristischen Unterschied zwischen den Instrumenten darstellt. Eine Alternativen kann jedoch ein digitales Klavier bzw. E-Piano sein. Verderben Sie oder ihrem Kind nicht das Klavierspiel durch das Sparen am richtigen Instrument. Klavierhäuser bieten Instrumente auch zur Miete und zum Mietkauf an.

Wie viel kostet ein Klavier? 
Die Preise sind nach oben hin offen. Mit Glück kriegt man günstiger akzeptable gebrauchte Instrumente, um die 1000€. E-Pianos gibt es schon preiswerter, allerdings sind hier die teureren deutlich authentischer. Man sollte jedenfalls bedenken, dass ein gutes Klavier ein Leben lang hält und eine Lebensqualität-Bereicherung ist, so dass sich eine Investition wirklich lohnt. 
Viele Klavierhäuser und Musikfachgeschäfte bieten auch Klaviere zur Miete oder in Ratenzahlung an. Gerade als Laie gilt: Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen auf Internetverkaufsplattformen. Kaufen Sie nur Klaviere online, wenn Sie diese vorher selbst gesehen und angespielt haben und lassen Sie sich von jemandem, der sich damit besser auskennt, beraten. 
 
Welche Kosten kommen noch auf mich zu?
In der Regel ist der Transport eines akustischen Klaviers beim Kauf von einem Klavierhändler inklusive. Bedenken Sie, dass Sie bei einem privaten Kauf das Klavier durch einen professionellen Klaviertransport zu sich nach Hause bringen lassen müssen, was ja nach Entfernung und Stockwerk viel Geld kostet.

Akustische Klaviere sollten jährlich gestimmt werden. Eine Klavierstimmung kostet etwa 90 bis 120€. 
Einige Notenbücher sind eine Anschaffung wert, um nicht nur aus Kopien zu spielen. Urheberrechtlich geschützte Noten müssen immer erworben werden. Noten von Komponisten die bereits 70 Jahre tot sind kann man in der Regel, in der EU, legal im Internet downloaden. Kosten für Notenhefte und Notenbücher, je nach Umfang und Verlag, ca. 4 bis 30€ pro Buch.

Wann findet der Unterricht statt?
Wir vereinbaren einen Tag und eine Uhrzeit an dem der Unterricht wöchentlich stattfindet. In der Ferienzeit entfällt der Unterricht in der Regel. Möchten Sie oder Ihr Kind trotzdem zum Unterricht kommen, erteile ich nach Terminabsprache gerne trotzdem Unterricht. Wenn Sie im Schichtdienst arbeiten finden wir auch sicherlich eine Lösung, da ich auch vormittags Termine anbieten kann, welche häufig ohnehin frei sind.

Wo findet der Unterricht statt? Kommen Sie auch zu mir nach Hause?
Ab November 2018: Neuer Unterrichtsraum in der Rintelner Altstadt Kirchplatz 6.
Der Unterricht findet in meinem Musikzimmer statt. Neben dem Klavier haben wir hier Zugriff auf eine große Sammlung an Musiknoten, Büchern, Nachschlagewerken und CDs. Außerdem können wir nach Bedarf auch das Internet oder eine Tafel benutzen. 
Da ich den Weg zum Unterricht als wichtig erachte, um sich darauf einzustellen, dass gleich Klavier geübt und gespielt wird, mache ich keine Hausbesuche. Gerade für Kinder ist es schwer vom Spielzeug ans Klavier gebracht zu werden, nur weil der Lehrer nun da ist. 

Was lerne ich im Unterricht? Welche Stücke werde ich spielen?
Sie oder Ihr Kind lernen zunächst grundlegende Techniken des Klavierspiels. "Wie sitze ich richtig am Klavier und warum ist das so wichtig? Wie ist die Haltung der Hände? Wie bewegen sich die Hände über die Tastatur?" Das ist eine Auswahl an technischen Fragen, welche im Unterricht nachgegangen wird. Auch stilistische Fragen werden beantwortet: "Wie spielt man auf dem modernen Klavier Musik aus dem Barockzeitalter, was ist anders im Vergleich zur Wiener Klassik und zur Romantik oder zur klassischen Moderne? Wie improvisiert man, wie spielt man frei nach Akkordsymbolen? Wozu sollte ich Tonarten, Tonleitern, Intervalle, und Akkorde lernen? Was ist das Thema, was ist eine Phrase und was ist ein Motiv und wieso muss ich das wissen? Was sollen die italienischen Begriffe und Abkürzungen im Notentext? Welche Notenausgaben sollte ich verwenden? Kann ich eigentlich selbst komponieren oder ein Arrangement schreiben?" Der Unterricht wird individuell an den Schüler bzw. die Schülerin angepasst. Diese Fragen sind eine Auswahl an zahlreichen Fragen denen nachgegangen werden kann und soll. Neben Übungen von Czerny, Hanon und Cortot, welche eine Vielzahl an spieltechnischen Anforderungen zum Ziel haben, sind im Anfangsunterricht auch kleine Werke großer Meister angesagt, zum Beispiel das Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach, das Jugendalbum von Schumann, Menuette von Mozart und einfache Stücke von Händel, Beethoven oder Bartok sowie weitere. Von Volksliedern, Popsongs und Filmmusik existieren zahlreiche spielenswürdige Arrangements. Ebenso gibt es zahlreiche Raritäten, die kaum bekannt sind und dennoch nicht weniger übenswert sind.  Nach und nach lernt man selbständig einfache Notentexte erarbeiten zu können. Auch das Prima-Vista-Spiel sollte geschult werden.

Ich möchte keinen Unterricht nehmen, sondern suche einen Pianisten für eine Hochzeit / einen Geburtstag / eine Weihnachtsfeier / eine Begleitung für unseren Chor oder sonstige Veranstaltung.
Kontaktieren Sie mich gerne! Vielleicht kann ich weiterhelfen.